Blog: Blog der SIGMA Our World Tour 2011/2012

06 | Juni | 2012

Eine Reifenpanne in der Wüste...

Autor: OWT-Reisereporter

Ein lautes Zischen - Bruchteile von Sekunden später hat mein Gehirn das Geräusch zugeordnet: Ich habe einen Platten!!! "Take care, don`t forget you are in a Desert!!!" warnte mich der Mann noch, als er mir das Mountainbike in die Hand drückte und nun stehe ich mit einem geplatzten Schlauch mitten in der "Atacama Wüste", der trockensten Wüste der Welt. Weit und breit nichts zu sehen, außer vertrockneter Erde. Da kann man schon mal etwas nervös werden...

Chile_Atacama_Schädel

Kamera: SIGMA SD1 Merrill, Objektiv: SIGMA 17-50mm F2.8 EX DC - 48mm, ISO100, f/4.0, 1/640s.

Gott sei Dank hat mir der Verleiher einen Ersatzschlauch mitgegeben. Hektisch versuche ich, den Schlauch zu wechseln, denn ich will nicht so enden wie die verblichenen Tierskelette um mich herum. Ich reiße mich zusammen und fahre schließlich 20 Minuten später mit geflicktem Reifen und so vorsichtig wie möglich weiter zum "Valle de la Luna".

Chile_Atacama_Reifenpanne

Kamera: SIGMA SD1 Merrill, Objektiv: SIGMA 17-50mm F2.8 EX DC - 50mm, ISO100, f/6.3, 1/250s.

Der Name ist Programm, denn die Landschaft sieht wirklich ein bisschen so aus wie auf dem Mond.

Chile_Atacama_Mondlandschaft2

Kamera: SIGMA SD1 Merrill, Objektiv: SIGMA 24-70mm F2,8 EX DG HSM - 45mm, ISO100, f/6.3,  1/100s.

Chile_Atacama_Mondlandschaft1

Kamera: SIGMA SD1 Merrill, Objektiv: SIGMA 24-70mm F2,8 EX DG HSM - 70mm, ISO100, f/4.0, 1/400s.

Langsam geht die Sonne unter und hüllt die Landschaft in romantisches Licht.

Chile_Atacama_Sunset

Kamera: SIGMA SD1 Merrill, Objektiv: SIGMA 24-70mm F2,8 EX DG HSM - 24mm, ISO100, f/7.1, 0,6s.

Um mich von dem Schrecken mit der Reifenpanne zu erholen, steht am nächsten Tag ein ungefährlicher Ausflug mit Reiseleiter auf dem Programm. Mit dem Bus geht es zunächst in eine typische Wüstenstadt. Alle Gebäude hier sind klein und einfach gebaut, die Wände bestehen nur aus getrockneten Lehmziegeln. Während meines kleinen Streifzuges durch die Stadt, entdecke ich einige skurrile Motive. Zum Beispiel die Überreste eines Oldtimers, der noch Holzfelgen hat und sicher schon 60-70 Jahre hier im Wüstensand vor sich hin rottet.

Chile_Atacama_Oldtimer

Kamera: SIGMA SD1 Merrill, Objektiv: SIGMA 24-70mm F2,8 EX DG HSM - 39mm, ISO100, f/5.0, 1/80s.

Auffällig sind auch die unheimlich vielen streunenden Hunde. Einer davon ist lustiger weise ein Deutscher Schäferhund, der vielleicht mit deutschen Einwanderern hergekommen ist...

Chile_Atacama_Schäferhund

Kamera: SIGMA SD1 Merrill, Objektiv: SIGMA 18-200mm F3,5-6,3 DC OS HSM - 63mm, ISO100, f/6.3, 1/100s.

Weiter geht der Ausflug durch die karge, trockene Landschaft, die ab und zu von grünen Oasen mit Büschen und Bäumen durchbrochen wird. Mit den Vulkanen im Hintergrund ist das Bild perfekt und wird somit natürlich gleich auf den SIGMA Chip gebannt.

Chile_Atacama_Vulkane

Kamera: SIGMA SD1 Merrill, Objektiv: SIGMA 70-200mm F2,8 EX DG OS HSM - 70mm, ISO100, f/4.0, 1/320s.

Die heutige Hauptattraktion ist der "Salar de Atacama", der größte Salzsee Chiles. Hier kann man mit etwas Glück, drei verschiedene Arten von Flamingos sehen und tatsächlich sind welche dort. Allerdings sind sie so weit entfernt, dass ich trotz Teleobjektiv nicht nah genug an sie herankomme. Nun könnte ich doch gut das SIGMA 200-500mm F2,8 EX DG Objektiv gebrauchen. Trotzdem bin ich begeistert von dieser einmaligen Landschaft und den Motiven, die sich hier bieten.

Chile_Atacama_Salzsee

Chile_Atacama_Flamingo

Kamera: SIGMA SD1 Merrill, Objektiv: SIGMA 70-200mm F2,8 EX DG OS HSM - 200mm, ISO100, f/2.8, 1/3200s.

Chile_Atacama_Sandwüste

Kamera: SIGMA SD1 Merrill, Objektiv: SIGMA 24-70mm F2,8 EX DG HSM - 70mm, ISO100, f/4.0, 1/250s.

OWT-Reise