Blog: Blog der SIGMA Our World Tour 2011/2012

12 | November | 2011

Schock in schwindelerregender Höhe

Autor: OWT-Reisereporter

Tosender Lärm, in der Luft um mich herum feiner Sprühnebel, der das Objektiv bedeckt. Linse putzen, "Klick", putzen, "Klick". So geht es die nächsten Stunden weiter. Ich bin bei den Niagarafällen angekommen.

Toronto_Niagara Falls_1

Kamera: SIGMA SD1 Objektiv: SIGMA 24-70mm F2,8 EX DG HSM - 51mm, ISO100, f/22, 1s.

Ein unglaublich spektakuläres Naturschauspiel. Indianer gaben den Tonnen an Wassermassen, die hier 58 Meter in die Tiefe stürzen, ursprünglich ihren Namen: "Niagara". Dies heißt wörtlich übersetzt "donnerndes Wasser". Da die Saison schon vorbei ist, ist der Bootsbetrieb leider schon eingestellt. So muss ich mich zu Fuß "Behind the Falls" begeben. Über einen Tunnel gelangt man direkt hinter die Wasserfälle. Wirklich faszinierend. Dieses tolle Erlebnis wird sofort auf den Chip der SIGMA SD 1 gebannt. Um dem ganzen einen malerisches "Touch" zu verleihen, entschließe ich mich für Langzeitbelichtungen.

Toronto_Niagara Falls_2

Kamera: SIGMA SD1 Objektiv: SIGMA 24-70mm F2,8 EX DG HSM - 51mm, ISO100, f/8.0, 10s.

Nach einigen Stunden und zig Gigabytes an Fotos, geht es erschöpft zurück nach Toronto (Kanada)

Toronto_Mauer_Ahornblatt

Kamera: SIGMA SD1 Objektiv: SIGMA 70-200mm F2,8 EX DG OS HSM - 200mm, ISO200, f/3.5, 1/320s.

Voller Vorfreude fahre ich am nächsten Tag den CN Tower hinauf, dem bis vor kurzem höchsten Fernsehturm der Welt.

Toronto_CN_Tower

Kamera: SIGMA SD1 Objektiv: SIGMA 10-20mm F3,5 EX DC HSM - 16mm, ISO200, f/5.6, 1/500s.

Oben angekommen stöhnt eine neben mir auf: "oh my god". Sie schaut zu meinen Füßen herunter. Etwas irritiert folge ich ihrem Blick und werde blass, meine Knie fangen an zu zittern. Ich befinde mich auf einer großen durchsichtigen Glasplatte und kann unter mir 553 Meter in die Tiefe blicken. Schnell suche ich mir wieder festen Boden und genieße den Blick über die Stadt, sowie den schönen Ontariosee. Gegen Abend nehme ich eine Fähre. Es geht nach "Toronto Island", einer kleinen idyllischen Insel. Ein herrlicher Blick auf die Skyline, ideal für ein Foto zur blauen Stunde. Bei den niedrigen Temperaturen, sind allerdings auch meine Lippen schnell blau. Trotzdem harre ich bis zum Sonnenuntergang aus, denn "Gut Ding will Weile haben".

Toronto_Skyline_at Night

Kamera: SIGMA SD1 Objektiv: SIGMA 24-70mm F2,8 EX DG HSM - 37mm, ISO100, f/8.0, 30s.

Wieder aufgetaut, erkunde ich die Stadt am nächsten Tag mit einem Sightseeing Bus. Vorbei geht es an mehreren Sehenswürdigkeiten, zu der schönen Burg "Casa Loma".

Toronto_Burg Casa Loma

Kamera: SIGMA SD1 Objektiv: SIGMA 10-20mm F3,5 EX DC HSM - 13mm, ISO100, f/5.6, 1/125s.

Nach einem kleinen Shoppingausflug in das riesige "Eaton Centre", schlendre ich noch ein wenig durch die schöne Stadt.

Toronto_Eaton Centre

Kamera: SIGMA SD1 Objektiv: SIGMA 10-20mm F3,5 EX DC HSM - 10mm, ISO100, f/16, 5s.

Dabei fällt mir eine lange Schlange vor einem Museum auf, in der hauptsächlich Frauen stehen. Als ich den Namen des Museums lese, muss ich lachen: Es handelt sich um das "Bata Shoe Museum".

Toronto_Bata Schuh Museum

Kamera: SIGMA SD1 Objektiv: SIGMA 10-20mm F3,5 EX DC HSM - 20mm, ISO100, f/3.5, 1/100s.

Zum Ende des Tages mache ich noch einige Fotos vom "Royal Ontario Museum", dann geht es wieder ins Hotel.

Toronto_Royal Ontario Museum

Kamera: SIGMA SD1 Objektiv: SIGMA 10-20mm F3,5 EX DC HSM - 10mm, ISO200, f/6.3, 1/100s.

Schnell noch Bilder auswählen und Blog schreiben, denn morgen geht es schon weiter zum nächsten Ziel.

Toronto_ROM Museum

Kamera: SIGMA SD1 Objektiv: SIGMA 8-16mm F4,5-5,6 DC HSM - 8mm, ISO100, f/11 , 6s

Bis bald, euer World Scout Mario

OWT-Reise