Blog: Emotionenblog - SIGMA - Our World Tour – Lese oder blogge aktiv mit

26 | August | 2013

Das Sigma 35mm in der Natur

Autor: NilsZ

Zwei Wochen hat mich das Sigma 35 mm f/1,4 an der Nikon D800 durch die Natur begleitet. Hochgelobt von allen Testberichten war ich natürlich um so gespannter wie sich das Sigma in der Praxis schlägt. Beim Auspacken fällt einem das schicke Aussehen des Objektivs auf. Es ist schön schlicht und in schwarz gehalten, alles fühlt sich gut und hochwertig an. Durch das Weitwinkel und die große Blende ergibt sich eine besondere Perspektive. Einerseits hat man viel auf dem Bild und trotzdem geht der Hintergrund schön in die Unschärfe über.

Objektiv/Kamera: SIGMA 35 mm, 1,4 DG HSM

Objektiv/Kamera: SIGMA 35 mm, 1,4 DG HSM

Zum ersten Test ging es in den Wald. Ich ließ es mir nicht nehmen, die ersten Bilder nur mit f1.4 aufzunehmen, was eine schöne Freistellung ergibt. Ich fand einige kleine Buschwindröschen. Die Naheinstellgrenze liegt bei ca. 30 cm, reicht aber in Verbindung mit einer offenen Blende völlig aus um ein schönes Bokeh im Hintergrund zu erhalten. Mit dem sich aus Brennweite und Naheinstellgrenze ergebenden Vergrößerungsfaktor kann man kleine Pflanze gut in Zusammenhang mit ihrer Umgebung zeigen. Testhalber noch ein wenig direkt in die Sonne fotografiert, Blendenflecke auf dem Bild muss man schon absichtlich herbei führen. Farbränder an starken Kontrastkanten sind eigentlich nicht vorhanden oder konnte ich nicht erkennen. Das erste Fazit war eine sehr schöne Schärfe schon bei f1.4 und eine doch nicht alltägliche Sicht.

Objektiv/Kamera: SIGMA 35 mm, 1,4 DG HSM

Der nächste Einsatz war ein Feld mit Schachbrettblumen. An dem Morgen war der Sonnenaufgang unspektakulär und schleichend. Die Tropfen auf dem nassen Grass erzeugten aber nette kleine Kreise und Lichtspiele.

Objektiv/Kamera: SIGMA 35 mm, 1,4 DG HSM

Als nächstes stand wieder ein morgendlicher Ausflug in den Wald auf dem Programm. Als ich ankomme scheint die Sonne bereits durch die Bäume. Der Teil des Waldes wurde frisch gepflegt, was meistens dazu führt, das dort relativ wenig Pflanzen wachsen. Das warme Licht scheint bereits auf den Waldboden und ich finde doch ein paar Pflanzen. Auf diese lege ich den Fokus und die Unschärfe im Hintergrund ist wunderbar.

Objektiv/Kamera: SIGMA 35 mm, 1,4 DG HSM

Kommen wir schon zum Fazit nach zwei Wochen. Das Sigma hat eine überragende Bildqualität die sich durch gute Schärfe, Auflösung und Farbwiedergabe, wenig Verzerrung und CA’s wieder spiegelt. Jetzt nach den Testwochen vermisse ich es im Fotorucksack. Es ist für mich kein \"immerdrauf\" Objektiv aber es gibt viele passende Gelegenheiten es zu nutzen und deshalb sollten die 35 mm auch zur Grundausstattung gehören.